05. Januar 2019, Ingolstadt

Der Historische Verein Höchstädt lädt ein zu einer Krippenfahrt am Samstag, 5. Januar 2019. Diesmal geht die Fahrt nach Ingolstadt zum Ingolstädter Krippenweg. Abfahrt mit dem Omnibus ist um 8.00 Uhr am Marktplatz in Höchstädt.

 

Anmeldungen werden entgegengenommen unter: 09074/5262 oder per Email unter: thomas.hoechstaedt@freenet.de

 

Ingolstadt kann man mit Fug und Recht als Bayerische Krippenhauptstadt bezeichnen. Die Krippen sind eingebunden in eine große abendländische Tradition. Eine Zentralausstellung findet in der Spitalkirche zum Hl. Geist statt. Ebenso werden in einer Sonderausstellung des Stadtmuseums Szenen aus dem großen barocken Figurenensemble der Münsterkrippe zu sehen sein. Zahlreiche Kirchen der Stadt  zeigen außerdem die unterschiedlichsten Krippendarstellungen. Die bedeutendste unter den modernen Krippen der Stadt stammt von dem Bildhauer Michael Graßl. Der Ingolstädter Bildhauer arbeitete etwa ein halbes Jahr an den rund 120cm großen Figuren aus jeweils einem farbig gefassten Stück Eichenholz.

 

Ein einheimischer Krippenführer wird die Besucher während ihrem Weg durch Ingolstadts Straßen fachkundig informieren. Für die Reisebegleitung mit einführenden Worten sowie das kulinarische Wohl der Reisegruppe sorgt wie immer Dr. Werner Stirnweiß.

 

Die Kosten für die Tagesfahrt von 25,00€ können während der Fahrt bar bezahlt werden. Rückkehr ist gegen 18.00 Uhr geplant.

­

gallery/hvh krippenfahrt 2015 018

Krippenfahrt "Komm, lass und Krippla schaua!"